Spirits of the Wild, Mattel Games mit Nick Hayes & Syd Weiler

Auch wir haben uns dazu verleiten lassen und es auf den Tresen der Spelunke geworfen. Ein schnelles Spiel als Absacker oder für zwischendurch.

Spirits of the Wild
Verlag: Mattel Games
Illustration & Design: Syd Weiler, Nick Hayes
Spieler: 2 Spieler
Dauer: 15- 30 Min.
BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/256606/spirits-wild

Es existieren aus unserer Sicht schon ausreichend Reviews und Beschreibungen zu diesem kunstvoll gestaltetem Spiel. Unsere Eindrücke bleiben knapp aber trotzdem informativ wenn man wissen will, ob es zu einem passt.

Ein wirklich schnelles Spiel, dass vor allem sehr sehr schnell erklärt ist. Es bietet keine hohe Komplexität im Verständnis und kann ganz gemütlich nebenbei gespielt werden. Man versucht seine Sternenbilder mit entsprechenden Steinen zu versehen. Jedes Tier bietet unterschiedlichste Kombinationen an Farben die am Ende mehr oder weniger Punkte zählen. Die Steine werden zufällig aus einem Säckchen gezogen und entsprechend platziert. Wie ich was machen kann, entscheide ich zuvor mit meinen Aktionskarten. Ein kleiner zusätzlicher kompetitiver Faktor der Kojote. Dieser ermöglicht mir, gewählte Sternenbilder meines Gegners zu blockieren um somit die Vervollständigung zu verzögern oder zu verhindern.

Wenn man ein schnelles würfelfreies Spiel sucht, ist man hier genau richtig. Spirits of the Wild bietet wenig Komplexität und einen rasanten Einstieg. Wer hier hochkomplexe Kombinationen erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Ein schnelles und gemütliches 2 Personen-Spiel mit wirklich wunderschönen Illustrationen.

Blickt in die Sterne und genießt die Stille…

Alea iacta est

Nell & Roman

Please follow and like us:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Unterstütze uns mit deinem Klick

RSS